furniturity – von der Fotografie zu Augmented Reality
Nico Josef Deisenberger 

Seit dem Einzug des Smartphones ist “Augmented Reality” – zu Deutsch “erweiterte Realität” – ein Begriff, der in der heutigen Informationsgesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aus der Überlagerung von Realität und Virtualität resultieren zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten. Meine Aufgabe war es, herauszufinden, inwiefern sich Augmented Reality für die Visualisierung von Produkten eignet. Unter anderem wurden dafür Experten befragt und aktuelle Anwendungen untersucht. Das Ziel war es nun, aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen eine App zu konzipieren, die alle sinnvollen Funktionen der untersuchen Beispiele kombiniert, in sich vereint und dennoch den einfachen Zweck einer AR- Produktvisualisierungs-App nicht übersteigt. Daraus entstand die benutzerfreundliche Smartphone-App “furniturity”, die es ermöglicht, die Seiten eines analogen Möbelkataloges zu scannen und die darauf abgebildeten Modelle mittels Augmented Reality in korrekter Größe im Raum darzustellen. Dabei kommen Techniken zum Einsatz, die bereits in anderen Tools zu finden sind, was eine sofortige Umsetzung des Prototypen ermöglicht.

 

 

furniturity7
furniturity5
furniturity2
furniturity1
furniturity3
furniturity8
furniturity10
furniturity11
furniturity6