Claudio Hils
Department für Gestaltung und mediale Kommunikation

Claudio Hils

Claudio Hils

Fotografie

Fotografien, wie alle Medien, haben eine Wirklichkeit erschließende und Wirklichkeit erzeugende Funktion. Die Bilder von Claudio Hils sind Gratwanderungen zwischen diesen Realitäten. Die Tiefe und Sensibilität seiner fotografischen Erkundungen zeitgeschichtlicher Themen gleichen künstlerischen Feldforschungen in politischen Landschaften. Sein revidierter Dokumentarismus stellt eine kritische Intervention in den Bereich der ‘öffentlichen Bilder’ (Virilio) unserer visuell dominierten Medienwelt dar. 

Neben seiner eigenen dokumentarischen und angewandten fotografischen Arbeit engagiert er sich auch immer wieder in unterschiedlichen Projekten im Bereich des Ausstellungsdesign und der Vermittlung von komplexen Themenstellungen, als Herausgeber von Büchern zu historischer und zeitgenössischer Fotografie sowie als Kurator verschiedener Galerien und Ausstellungen. 2010 initiierte er die bis heute bestehende FHV Galerie in der Bibliothek mit einen spannenden zeitgenössischen fotografischen Programm, begleitet von Workshops und Vorträgen der dort ausgestellten Künstler,  welches sich nicht nur an die Studierenden der FHV wendet, sondern auch an ein immer größer werdendes externes Publikum.

Seit über 15 Jahren gibt er sein Wissen um die „Macht der Bilder“ in seiner Lehre an der FHV weiter an die Studierenden.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.claudio-hils.de